TrackNews
15.08.2020
drucken  

Verkehrsbetriebe

Niederlande: Volker Rail stellt neue Form der wegklappbaren Oberleitung in Wartungseinrichtungen vor
30.07.2020

Von: LOK Report


VolkerRail stellt eine neue Form der wegklappbaren Oberleitung in Wartungseinrichtungen vor. Diese Innovation ist einzigartig und bietet die Möglichkeit, sowohl platzsparend als auch zeitsparend an und auf einem Triebzug zu arbeiten. Der erste Entwurf wurde kürzlich in Watergraafsmeer eingeführt.


In Zusammenarbeit mit dem Kunden NS untersuchte Volker Rail die Möglichkeiten, effizient an den neuen Intercity-Zügen der neuen Generation (ICNG) zu arbeiten. Da bei ICNG-Triebzügen die Ausrüstung auf dem Dach befestigt ist, ist es wichtig, dass die Arbeiten sicher durchgeführt werden können. Durch das buchstäbliche Wegklappen der Oberleitung wird Raum geschaffen, so dass Arbeiten vom Dach und mit Kränen vom Boden aus durchgeführt werden können.

Das Wegklappen der Oberleitung selbst ist nicht ganz neu, die seitliche und gerade nach oben erfolgende Bewegung der Oberleitung ist bereits erfolgt. In diesem Fall wird jedoch eine Drehbewegung über einen Haltearm ausgeführt. In einem Halbkreis dreht sich die Oberleitung nach oben. Dies hat den großen Vorteil, Zeit und Platz zu sparen. In 1 Minute kann die Oberleitung nach oben bewegt werden, im Gegensatz zu anderen Systemen, die deutlich länger benötigen. Darüber hinaus ist dieses System wesentlich kompakter, da nur der halbe Drehwinkel benötigt wird und somit auch die Hälfte des Platzes eingespart wird.

Die Konstruktion in Watergraafsmeer ist daher vorerst noch einzigartig, aber in Zukunft könnte es möglich sein, dasselbe System auch an anderen Wartungsstandorten zu installieren. Auf diese Weise wird es möglich sein, an weiteren Standorten in den Niederlanden platzsparend und schnell an den ICNG und anderen Triebwagen zu arbeiten, denn auch dafür ist diese Innovation geeignet.