TrackNews
17.10.2021
drucken  

Verkehrsbetriebe

Hamburger Hafen und Logistik AG: Baustart für neues HHLA-Umschlaghub in Ungarn
15.09.2021

Von: Eurail Press


Metrans, die Intermodal-Tochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), erweitert ihr Terminal-Netzwerk um eine Anlage im ungarischen Zalaegerszeg.


Am 09.09.2021 wurde mit dem Bau begonnen. Die Anlage soll etwa 40 Mio. EUR kosten – davon sind etwa 11 Mio. EUR Fördergelder ungarischer Institutionen – und der erste Bauabschnitt soll schon 2023 in Betrieb gehen. Auf der Anlage sollen 120 Arbeitsplätze entstehen.

 

Das Terminal ergänzt das bislang 17 eigene Terminals umfassende europäische Hub-Netzwerk von Metrans und soll ein neuer Knotenpunkt für Verkehre auf dem Adriatischen Korridor und in Richtung Süd- und Südosteuropa werden.

 

Das Unternehmen will mit der neuen Anlage auch von den steigenden Gütertransportmengen durch Ungarn profitieren: So verzeichnete etwa das Metrans-Terminal in Budapest im Corona-Jahr 2020 Umschlagsmengen von 425.000 TEU, im ersten Jahr nach der Eröffnung 2017 waren es noch 250.000 TEU. Immer wichtiger werden dabei auch Verbindungen von und nach China über die Seidenstraße. (jgf)