TrackNews
17.10.2019
drucken  

Verkehrsbetriebe

Türkei: Neue Stadtbahnlinie in Antalya in Betrieb genommen
22.08.2019

Von: Metro Report


Die Stadtbahnlinie T3 in Antalya wurde am 11. August eröffnet und erweitert das Netz der Stadt um 12 km und 19 Haltestellen.


Die T3 fährt von Varsak Mezarlığı im Norden nach Atatürk Lisesi im Westen. Eine dreistufige Verlängerung von Atatürk Lisesi nach Otogar befindet sich noch im Bau. Nach Fertigstellung wird eine U-Bahn-Station in Otogar den Austausch mit der bestehenden Ost-West-Route T1 ermöglichen.

Das T3-Projekt wurde zu einem Preis von 700 Mio. TL gebaut. Langfristig wird es südlich von Otogar nach Müze verlängert. Dies ist derzeit der westliche Endpunkt der T2 Heritage-Straßenbahnlinie, die auf den neuesten Stand gebracht und zweigleisig werden soll. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird T3 bis nach Zerdalilik in der Innenstadt durchfahren und eine 23 km lange Strecke mit 39 Haltestellen schaffen.

Die Gemeinde Antalya plant den Kauf von insgesamt 47 Stadtbahnfahrzeugen, von denen 20 für die erste Phase benötigt werden. Die Dienste werden derzeit mit der bestehenden Flotte von 18 Eurotem-Straßenbahnen betrieben, die vom Joint Venture von Tüvasaş und Hyundai Rotem sowie von 14 fünfteiligen CAF Urbos-Straßenbahnen hergestellt wurden.