TrackNews
03.04.2020
drucken  

Verkehrsbetriebe

Schweden: Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnprogramm unter Dach und Fach
19.03.2020

Von: Railway Gazette


Die Verkehrsbehörde Trafikverket hat mit Jacobs einen Rahmenvertrag für die Planung, das Systemdesign und die Beratung bei der Entwicklung eines Y-förmigen Netzes von Hochgeschwindigkeitsstrecken, das Stockholm mit Göteborg und Malmö verbindet, geschlossen.


Die erste Phase des Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnprogramms umfasst den Bau der 150 km langen Ostlänken zwischen Järna und Linköping sowie die 60 km langen Abschnitte Göteborg - Borås und 70 km Hässleholm - Lund des geplanten Netzes.

„Unsere Hauptstrecken sind überlastet, und eine größere Kapazität wird unseren nachhaltigen Verkehr weiter verbessern", sagte Peter Uneklint, Programmdirektor von Trafikverket, als der Vertrag mit Jacobs am 5. März bekannt gegeben wurde.

Jacobs verfügt über bedeutende globale Erfahrung in der Unterstützung lokaler Behörden und Regionen bei der Planung und Umsetzung ihrer groß angelegten Hochgeschwindigkeits-Eisenbahninitiativen", sagte Donald Morrison, Senior Vice President von People & Places Solutions bei Jacobs.