TrackNews
03.04.2020
drucken  

Verkehrsbetriebe

Rumänien: Rhein-Donau-Korridor wird modernisiert
12.03.2020

Von: Eurailpress


Die rumänische Staatsbahn CFR und die RailWorks Association (Alstom, Aktor, Arcada und Euroconstruct) haben einen Vertrag unterzeichnet.


Dieser hat einen Wert von 2,97 Mrd. RON (620 Mio. EUR) und sieht die Modernisierung der Teilabschnitte Braşov–Apaţa (Los 1) und Caţa–Sighişoara (Los 3) der Strecke Braşov–Sighişoara vor. Der zum Rhein-Donau-Korridor gehörende Streckenabschnitt soll für Reisezüge mit 160 km/h Höchstgeschwindigkeit ausgebaut werden. Der Anteil von Alstom beläuft sich auf mehr als 120 Mio. EUR und umfasst u. a. die Verkehrsleitzentrale in Brașov, die Einführung von ERTMS Level 2 sowie die Modernisierung der Fahrleitungen und Unterwerke.