TrackNews
17.12.2017
drucken  

Industriereport

China: Hochgeschwindigkeitsstrecke Xi'an - Chengdu eröffnet (14.12.17)


Am 6. Dezember startete der erste Zug auf der 511 km langen Strecke Xi'an - Jiangyou der insgesamt 663 km langen Hochgeschwindigkeitsstrecke Xi'an - Chengdu. Die maximale Betriebsgeschwindigkeit auf der Strecke beträgt 250 km/h.


Verkehrsbetriebe

Österreich/Deutschland: Drittes Gleis Freilassing - Salzburg beseitigt Nadelöhr an wichtigem Grenzübergang(14.12.17)


Mit dem zusätzlichen Gleis wird der Zugverkehr am deutsch-österreichischen Grenzübergang noch leistungsfähiger. Die S-Bahn Salzburg kann durch die erweiterte Gleiskapazität verstärkt neben dem grenzüberschreitenden Personenfern- und Güterverkehr fahren. Auf der nunmehr dreigleisigen Strecke zwischen Freilassing und Salzburg verkehren künftig sechs Personenzüge, darunter vier ÖBB-Nahverkehrszüge, pro Stunde und Richtung. Bei der feierlichen Inbetriebnahme am 11. Dezember in Freilassing betonten Vertreter von Politik und Bahnen die regionale und überregionale Bedeutung des Ausbaus.


Verkehrsbetriebe

Berlin - München unter vier Stunden: Kanzlerin, Bundesminister und Länderchefs eröffnen modernste Strecke Deutschlands(14.12.17)


Mit der Fahrt zweier Sonderzüge und einem großen Festakt in Berlin wurde am 8. Dezember 2017 die modernste Eisenbahnstrecke Deutschlands zwischen Berlin und München feierlich in Betrieb genommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesminister Christian Schmidt und mehrere Länder-Regierungschefs eröffneten mit dem DB-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz und zahlreichen Vertretern von DB und Politik an fünf Bahnhöfen die über 500 Kilometer lange Strecke. Mit Fertigstellung der Neubaustrecke von Erfurt nach Ebensfeld (bei Bamberg) ist die letzte Lücke der „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“ geschlossen. Ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember fahren pro Tag 35 ICE-Züge über die neue Strecke.


Verkehrsbetriebe

Österreich: Innsbrucks Tramnetz wächst um drei Kilometer(07.12.17)


Zum Fahrplanwechsel wächst das Straßenbahnnetz in Innsbruck um rund drei Kilometer bzw. sieben Haltestellen.


Industriereport

Schweden: Bahnsteuerungslösung von Bombardier für das bevorstehende Modernisierungsprogramm der schwedischen Bahn zugelassen(07.12.17)


Die Fernverkehrslösung „Interflo 450“ von Bombardier wurde offiziell für den Betrieb in Schweden zugelassen. Die Typgenehmigung, die von der schwedischen Transportverwaltung Trafikverket und der schwedischen Transportagentur Transportstyrelsen erteilt wurde, öffnet die Tür für Bombardiers Hochleistungssignalisierungssystem, das als Teil des schwedischen Programms zur Modernisierung seines gesamten 11.000 km langen Fernverkehrsnetzes umgesetzt werden soll.