TrackNews
12.06.2021
drucken  

Verkehrsbetriebe

Felssturz im Mittelrheintal: Freigabe zum 2. Mai – zunächst eingleisig
22.04.2021

Von: Eurailpress


Ab dem 02.05.2021 können wieder Züge die Felssturzstelle im Mittelrheintal passieren.


Dies hat der Konzern jetzt mitgeteilt. Allerdings wird zunächst nur ein Gleis zur Verfügung stehen. Dabei sollen die Züge des Nahverkehrs im Stundentakt verkehren. Wann das zweite Gleis wieder verfügbar ist, ist aber noch offen. Mit einem neuen, 6 m hohen und
100 m langen „Schutzwall“ will die DB zusätzlich zu den Netzen und bestehenden Zäunen für mehr Sicherheit sorgen. Das zweite Gleis dient bis zum Ende der Arbeiten zum Transport von Material, Maschinen und restlichem Geröll. So müssen u.a. noch 450 Felsanker gesetzt und das Netz wieder angebracht werden. Die ebenfalls gesperrte, parallele rechtsrheinische Bundesstraße B 42 soll bereits ab Montag (19.04.2021) zwischen 5 und 19 Uhr wieder einspurig befahrbar sein.