TrackNews
27.09.2021
drucken  

Verkehrsbetriebe

Sydney schreibt U-Bahn-Bauarbeiten am westlichen Flughafen aus
03.12.2020

Von: 18.12.2020


Australien: Die Präqualifikation für ein zweites Paket von Tiefbauarbeiten an der geplanten U-Bahn-Linie, die den künftigen internationalen Flughafen von Western Sydney und die geplante Western Parkland City bedienen soll, hat begonnen


 

Die Metro Sydney hat die Lieferanten aufgefordert, bis zum 23. Dezember ihr Interesse an einem Planungs- und Baupaket zu bekunden, das sowohl oberirdische als auch unterirdische Abschnitte auf der 23 km langen ersten Phase der Strecke umfasst. Auf die Interessensbekundung wird eine Ausschreibung folgen.

Die erste Phase der vollautomatischen U-Bahn-Linie wird den neuen Flughafen mit dem Bahnhof St. Mary's auf der Westlinie T1 der Sydney Trains verbinden. Die Präqualifikation begann im September für den Bau der untertunnelten Abschnitte von St. Mary's bis Orchard Hills am Nordende der Strecke und des Airport Business Park bis Aerotropolis am Südende sowie der unterirdischen Bahnhofskästen.

 Das oberirdische Arbeitspaket erstreckt sich über die verbleibenden 10,4 km, hauptsächlich zwischen Orchard Hills und Airport Business Park. Es umfasst sechs Abschnitte mit ebenerdiger Trassenführung und 3,7 km Hochbauten, die sich zu beiden Seiten des künftigen Bahnhofs Luddenham befinden, sowie Brücken über die geplante Autobahn M12, den Elizabeth Drive und verschiedene Flughafenzufahrtsstraßen.

Mit dem Bau der U-Bahn soll noch in diesem Jahr begonnen werden, die Fertigstellung soll mit der Eröffnung des Flughafens im Dezember 2026 zusammenfallen. Rollmaterial, Bahnhöfe und andere elektrische und mechanische Systeme sollen im Rahmen einer PPP-Konzession beschafft werden, die auch den Betrieb der Strecke umfasst.