TrackNews
30.07.2021
drucken  

Verkehrsbetriebe

Taiwan Railways Administration vergibt Auftrag zur Modernisierung der Signaltechnik
10.06.2021

Von: Railway Gazette


Siemens Mobility hat einen Auftrag in Höhe von 231 Millionen Euro für die Umsetzung eines Pakets zur Verbesserung der elektrischen Systeme und Stellwerke für die Taiwan Railways Administration erhalten. Dazu gehört der Austausch von Relaisstellwerken durch elektronische Stellwerke vom Typ Trackguard Westrace Mk II an 68 Bahnhöfen, die 450 km des 1110 km langen TRA-Netzes abdecken.


Bei der Planung werden Techniken des Gebäudeinformationsmanagements eingesetzt, wobei ein digitales Modell des Netzes zur Erfassung und Verwaltung relevanter Daten verwendet wird. Außerdem wird es ein Prototyp-Stellwerk geben, das auf dem Distributed Smart Safe System basiert, das die Verwendung von handelsüblicher Server-Hardware ermöglicht und geografische Redundanz und grenzenlose Skalierbarkeit bietet.

 Siemens Mobility wird 10 Jahre lang die Wartung übernehmen. Dabei kommt die OMNES-Plattform für vorausschauende Wartung zum Einsatz, die verschiedene Tools in einem einzigen System vereint.

 Es gibt Optionen, die den Umfang des Projekts auf weitere 10 Stationen erweitern würden.

 „Siemens Mobility freut sich, dass das Unternehmen für die Modernisierung eines wichtigen Teils des Schienennetzes ausgewählt wurde", sagte Andre Rodenbeck, CEO von Rail Infrastructure, am 2. Juni. „Unsere hochmoderne Signal- und Stellwerkstechnik wird den Betrieb im gesamten Netz verbessern, indem sie die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Dienste erhöht, was wiederum den Fahrgästen zugutekommen wird.“